TantraMassage

Die Tantra Massage ist ein ritueller Raum, um deinen Körper, deine Sinnlichkeit, dein verletzliches Wesen zu ehren, und dich körperlich und seelisch zu berühren. Ein Raum, um deinen Körper, deine Empfindungen und deine Gefühle tiefer zu erfahren und kennen zu lernen.

Beschreibung

 

Was ist Tantra Massage?

Der Begriff "Tantra Massage" wird in verschiedenen Kontexten mit unterschiedlichen Absichten verwendet. Bei mir geht es weder um hohe Erregungszustände noch um ein Orgasmusversprechen. Es geht darum, deine Empfindungen (körperlich, seelisch) zu erforschen, Entspannung und Vertrauen zu finden, Blockaden und Scham zu lösen, deine Sexualität mit deinem Herz zu verbinden, dein ganzes Wesen anzunehmen lernen, um aus diesen Erfahrungen das Leben und deine Sexualität in voller Fülle erleben zu können. In diesem Sinne ist Tantra Massage für mich Heilarbeit.

Sexuelle Erregung oder gar ein Orgasmus kann vielleicht - falls das im natürlichen Fluss deiner Körpersprache stimmig ist - teil davon sein, aber ist nicht das primäre Ziel. Falls du dringende sexuelle Befriedigungslust verspürst, kann das durchaus auch ein Grund sein, eine Tantra Massage von mir zu empfangen. Allerdings, geht es dann darum, die Wellen dieses Verlangens zu spüren und bewusster kennen zu lernen, statt schnell zu entladen.

Ein Versuch zu beschreiben, was Tantra ist findest du hier.

Ablauf:

Zu Beginn tauschen wir uns im Gespräch über deine Motivation, Bedürfnisse und Grenzen aus. Wir klären, ob Intimbereich überhaupt miteinbezogen werden soll, ob teilbekleidet oder nackt, welche Themen anstehen. Ich begleite dich dann achtsam, um in die Hingabe einzutauchen. Der ganze Körper wird miteinbezogen. Auf Intimbereich, Gebärmutter/Unterbauch, Brust (auch bei Männern), Herz wird ein besonderes Augenmerk gelegt, weil in diesen Zonen viel Verletzungen, Taubheit, Scham und ein grosses Potential zur Gesundwerdung verborgen sind.
Zum Schluss darfst du noch eine Weile liegen bleiben und nachwirken lassen, bevor wir uns über Erfahrungen und Empfindungen austauschen.

Unsere Begegnunge kann ungefähr 3.5 bis 4 Stunden dauern, davon 2.5 Stunden Massage. Halte dir etwas Zeit danach wenn immer möglich frei. Einerseits damit kein Zeitdruck entsteht, falls es etwas länger dauert, andererseits, um die Massage nachwirken zu lassen.

Selbstbestimmt:

Selbstverständlich bestimmst du, wie weit du gehen möchtest, ob nackt oder mit Slip, ob mit oder ohne Intimbereich/Anus. Im Vorgespräch klären wir wo deine Grenzen sind, die du jederzeit auch ändern darfst.

Um lernen und wachsen zu können, ist es wichtig, nicht zu weit über die eigenen Grenzen zu gehen, sondern deine Grenzen zu spüren und sanft auszudehnen.

Gefühle und Ausdruck:

Wenn du Impulse zu Körperbewegungen hast, darfs du denen folgen. Atmen, Hüfte bewegen, räkeln sind eingeladen. Still daliegen und geniessen ist ebenso gut. Wenn Gefühle auftauchen (Trauer, Verletzungen, Lust, Erregung, Unsicherheiten) dürfen sie da sein, ja sind sogar willkomen, um gefühlt, gezeigt und gelöst zu werden.

Eingrenzung:

Küssen, orale Stimulation, Geschlechtsverkehr sind ausgeschlossen.

​Aktive Berührung mit Händen und Armen findet nur einseitig von Masseur zu empfangender Person statt. Passive Berührung, wie z.B. eine Hand auf mein Bein legen, ist hingegen völlig in Ordnung.

Unsicherheit ?

Wenn du noch unsicher bist oder genaueres Wissen möchtest, ruf mich an. Nach einem ersten Gespräch entscheidest du, ob du die Tantra Massage von mir empfangen möchtest.

Weitere Infos findest du zusätzlich auf der Webseite des Fördervereins Tantramassage.

Weitere Infos

Ort:

Ich habe (noch) keine eigenen Praxisräumlichkeiten. Nach Absprache treffen wir uns bei mir oder evtl. bei dir zu Hause und richten uns ein angenehmes Ambiente ein.

Kosten:

Ich bin bis Frühling 2023 noch in der Ausbildung zur Tantra Massage.

Ich suche deshalb Probanden*innen, die von mir eine Massage empfangen möchten, damit ich routinieren und meine Erfahrungen vertiefen kann. Bis Ende 2022 kostenlos.

Anmeldung:

Per Email oder Kontaktformular oder Telefon 078 635 87 28.

Tantra (altindisch sanskrit)

Gewebe, Kontinuum, Zusammenhang,

Erweiterung, Ausdehnung

KreisMitte.JPG
Massage.jpg